Opera-Hilfe

BitTorrent

BitTorrent ist ein Peer-to-Peer (Rechner-zu-Rechner-Verbindung) Verteilungsprotokoll. Über dieses Protokoll können Sie große Dateien herunterladen ohne einen einzelnen Server zu sehr zu belasten, da der Download über viele Rechner verteilt ist. Opera besitzt eine eingebaute Unterstützung für das BitTorrent-Protokoll.

Auch wenn es oft nur als »Download« bezeichnet wird, baut das BitTorrent-Protokoll darauf auf, dass alle Nutzer Empfänger und Verteiler von den .torrent-Dateien sind. Während Sie ein BitTorrent-Archiv auf Ihren Computer herunterladen, verteilen Sie auch gleichzeitig dieses Archiv an weitere Nutzer. Es ist nicht möglich, einen Download durchzuführen, ohne gleichzeitig diese Daten auch zu verteilen, allerdings können Sie die Bandbreite beschränken.

Hinweis: BitTorrent ist standardmäßig aktiviert, könnte aber auch deaktiviert sein. Lesen Sie dazu unterhalb: BitTorrent deaktivieren. Um BitTorrent systemweit für Opera zu deaktivieren, lesen Sie die Informationen im Handbuch für den System-Administrator.

BitTorrent verwenden

BitTorrent zu verwenden, um eine Datei herunterzuladen:

  1. Klicken Sie auf einen .torrent Link.
  2. Geben Sie im angezeigten Dialog an wohin die Datei heruntergeladen werden soll. Sie können in diesen Dialog auch die BitTorrent-Einstellungen ändern.
  3. Klicken Sie auf »Ja«, um den Download zu starten.
  4. Nachdem Sie Teile eines Archivs heruntergeladen haben, werden Sie diese Teile auch an andere BitTorrent-Nutzer (auch Peers genannt) verteilen. Je mehr Peers (Rechner) bei der Verteilung helfen, desto schneller wird der Download sein. Sie werden weiterhin die Inhalte verteilen, auch wenn der Download abgeschlossen ist.
  5. Um das Weiterverteilen der Datei(en) zu beenden, stoppen Sie die Datei-/Datenübertragung oder schließen Sie Opera.

Warnhinweise

Verwenden Sie zum ersten Mal BitTorrent, bekommen Sie evtl. eine Warnung von Ihrem Betriebssystem oder der Firewall, dass Opera gerade blockiert wurde. Der Grund ist, dass Opera einen benötigten Port für den Dateitausch zu öffnen versuchte, und Ihre Firewall diese Art von Ports nicht ohne Ihr Wissen freigeben wird. In diesem Fall erteilen Sie nur für Opera die Freigabe, bevor Sie fortfahren.

Stellen Sie fest, dass BitTorrent nicht für Sie funktioniert, lesen Sie Eingangsport testen unterhalb.

BitTorrent aktivieren

Operas integrierte BitTorrent-Modul ist standardmäßig aktiviert. Sollten Sie es deaktiviert haben, und wollen es wieder zu aktivieren, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf diesen Link oder kopieren Sie ihn in das Adressfeld: opera:config#BitTorrent|Enable
  2. Setzen Sie ein Häkchen, um die Einstellung »Enable« zu aktivieren.
  3. Klicken Sie auf die »Speichern«-Schaltfläche. Einige Änderungen erfordern einen Neustart von Opera, um die Einstellung auch wirksam werden zu lassen.

BitTorrent deaktivieren

Um Operas BitTorrent-Modul zu deaktivieren, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Klicken Sie auf diesen Link oder kopieren Sie ihn in das Adressfeld: opera:config#BitTorrent|Enable
  2. Entfernen Sie das Häkchen, um die Einstellung »Enable« zu deaktivieren.
  3. Klicken Sie auf die »Speichern«-Schaltfläche. Einige Änderungen erfordern einen Neustart von Opera, um die Einstellung auch wirksam werden zu lassen.

Einen anderen BitTorrent-Client verwenden

Möchten Sie statt Operas BitTorrent-Modul lieber einen BitTorrent-Client eines Drittanbieters verwenden, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Im Menü wählen Sie Einstellungen > Einstellungen... > Erweitert > Downloads.
  2. Entfernen Sie das Häkchen bei »In Opera zu öffnende Dateitypen ausblenden«.
  3. Geben Sie »torrent« in das Suchfeld ein.
  4. Führen Sei einen Doppelklick auf folgende Zeile aus:
    application/x-bittorrent torrent

Wählen Sie in diesem Dialog ein der aufgeführten Möglichkeiten aus:

Beachten Sie, dass hierdurch Operas BitTorrent-Client nicht deaktiviert wird, sondern Torrent-Dateien dem von Ihnen bevorzugten BitTorrent-Client zugeordnet werden.

BitTorrent-Einstellungen ändern

Die BitTorrent-Einstellungen können über den Dialog aufgerufen werden, der angezeigt wird, wenn Sie eine Torrent-Übertragung starten.

In den Einstellungen können Sie festlegen, welche Bandbreite bezüglich Download und Upload verwendet werden soll. Wenn Sie meinen, dass BitTorrent zu viel Ihrer gesamten Netzwerkkapazität mit der Standardvorgabe der automatischen Begrenzung benutzt, dann sollten Sie individuelle Einstellungen vornehmen.

Eingangsport testen

Ihr Computer könnte vielleicht so eingestellt sein, dass Sie keine BitTorrent-Dateien mit anderen austauschen können. Um dies zu testen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Verwenden Sie die »Testen«-Schaltfläche neben dem Feld des Eingangs-Ports, um Ihre derzeitigen Einstellungen zu testen.
  2. Sollte der Test fehlschlagen, versuchen Sie Folgendes:
    • Ändern Sie die Port-Einstellung in dem Feld, um den Port anzugeben, der für eingehende Verbindungen überwacht werden soll.
    • Überprüfen Sie, ob die benutzten Ports für BitTorrent von Ihrem Diensteanbieter oder System-Administrator blockiert oder evtl. sogar gesperrt sind.
    • Ändern Sie die Konfiguration Ihres Routers und/oder der Firewall, um eingehende BitTorrent-Verbindungen über den angegebenen Port zu erlauben.

Siehe auch: BitTorrent in der Wikipedia