Opera Software
  1. Symbolleisten
  2. Menüs
  3. Paneele
  4. Schnellwahl
  5. Lesezeichen
  6. Widgets
  7. Notizen
  8. Opera Link
  9. Inhalte blockieren
  10. Betrugsversuch-Schutz
  11. BitTorrent
  12. Darstellungsmodi
  13. Werkzeuge für Entwickler
  14. Einstellungen
  15. Erweiterte Einstellungen
  16. Skins
  17. Tastenkombinationen
  18. Die Maus verwenden
  19. Verwenden von Sprache
  20. E-Mail und Newsgroups
  21. Feeds
  22. Chat
  23. Dialoge
  24. Sicherungskopien von Opera

E-Mail und Newsgroups

Drücken Sie Bild hoch und Bild runter, um zu blättern.

Einführung

Operas neues E-Mail- und Newsreader-Modul wurde unter den Gesichtspunkten Schnelligkeit, Eleganz und Benutzerfreundlichkeit entwickelt.

Alle von Ihnen empfangenen Nachrichten werden automatisch indiziert und nach Absender, Inhalt und Art der Nachricht einsortiert. Die Nachrichten werden in einer einzigen Datenbank gespeichert und können deswegen in vielen Filtern, ohne sie zu kopieren oder zu verschieben, angezeigt werden.

Nachrichten importieren

Gehen Sie zum Importieren von Nachrichten, Adressen und/oder Konten-Einstellungen aus anderen E-Mail-Programmen folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie Extras > E-Mail- und Chat-Konten.
  2. Wählen Sie »Hinzufügen...« und dann »E-Mail importieren«.
  3. Wählen Sie das Programm, aus welchem Sie die Daten importieren wollen.
  4. Hat Opera nicht automatisch das richtige Verzeichnis gefunden, klicken Sie auf »Suchen«, um den richtigen Ordner mit den Nachrichten auszuwählen.
  5. Wählen Sie, in welches Konto die Nachrichten importiert werden sollen. Wählen Sie »<Neues Konto>«, um in ein neu anzulegendes Konto zu importieren.
  6. Wählen Sie, ob Sie Konto-Einstellungen, Adressen, Nachrichten oder eine Kombination dieser Möglichkeiten importieren wollen.
  7. Klicken Sie auf »Importieren«, um mit dem Importieren zu beginnen.

Nachrichten werden wie folgt importiert:

Ein neues Konto einrichten

Möchten Sie ein neues Konto erstellen, ohne alte Daten zu importieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie Extras > E-Mail- und Chat-Konten.
  2. Wählen Sie »Hinzufügen...« und dann den Typ Ihres E-Mail-Kontos; wenn Sie unsicher sind ist dies in den meisten Fällen: Normale E-Mail (POP).
  3. Geben Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und optional die Organisation oder Firma, zu der Sie gehören, ein.
  4. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein (beides haben Sie von Ihrem Diensteanbieter erhalten).
  5. Geben Sie die Daten des Mailservers Ihres Diensteanbieters ein.
  6. Haben Sie alle Daten eingegeben, klicken Sie auf »Fertig«, um Ihr Konto zu erstellen.

Wurde das Konto eingerichtet, werden alle noch nicht auf Ihrem Rechner vorhandenen Nachrichten vom Mail-Server heruntergeladen.

Tipp: Lesen Sie online im Web Operas Artikel über: Verwenden des E-Mail-Moduls mit Ihrem Premium Opera Web-Mail-Konto.

Nachrichten schreiben

Tipp: Die Schrift zum Schreiben Ihrer Nachricht können Sie unter Einstellungen > Erweitert > Schriften festlegen. Textpassagen aus dem Notiz-Paneel können Sie mit »Ziehen und Ablegen« oder mit einem Rechtsklick in den Text der Nachricht einfügen.

Nachrichten lesen

Neue Nachrichten werden standardmäßig in regelmäßigen Abständen abgefragt. Sie brauchen daher nicht manuell Ihre Konten auf neue Nachrichten hin zu überprüfen. Sie können aber auch einen manuellen Abruf wählen, wenn Sie z. B. eine Dial-Up-Verbindung benutzen. Neue Nachrichten finden Sie in »Ungelesen« im E-Mail-Paneel oder unter E-Mail > E-Mails anzeigen.

Erklärung der Nachrichten-Ansicht

Die Nachrichten-Ansicht ist in vier Bereiche unterteilt:

  1. Die Symbolleiste mit den Schaltflächen für oft benötigte Funktionen.
  2. Das Feld der Liste mit den Nachrichten.
  3. Das Anzeigefeld für den Text der aktuell ausgewählten Nachricht.
  4. Das Eingabefeld für die »Schnellantwort« für die zurzeit ausgewählte Nachricht.

Sie können auf die Spaltenüberschrift klicken, um die Liste mit den Nachrichten entsprechend zu sortieren:

In blauer Schrift aufgelistete Nachrichten wurden noch nicht gelesen (bzw. noch nicht ausgewählt). In dicker Schrift aufgelistete Nachrichten sind als »noch nicht gelesen« markiert.

Smileys

Opera kann in Nachrichten und Newsgroupartikeln vorhandene Text-Gefühlszeichen als grafische Symbole (Smileys) darstellen. Dies kann über die E-Mail-Symbolleiste unter »Ansicht > Darstellung > Smileys aktivieren« an- oder ausgeschaltet werden. Einen Überblick der vorhandenen Smileys finden Sie auf der Chat-Hilfeseite.

Schnellsuche

Um schnell alle Nachrichten nach einem bestimmten Ausdruck oder Zeichenketten zu durchsuchen, benutzen Sie bitte das Feld »Schnellsuche« in der E-Mail-Symbolleiste. Die Nachrichten werden direkt beim Eintippen der Zeichen aufgelistet und sortiert.

Das Kontextmenü der Nachrichtenliste

Mit einem Rechtsklick auf eine Nachricht öffnen Sie dieses Kontextmenü:

Klicken Sie auf die Schaltfläche »Ansicht«, um ein Menü mit folgenden Anzeige-Optionen zu öffnen:

Beantworten Sie eine Nachricht per Schnellantwort, entfernt Opera den mehr als zwei Mal zitierten Text automatisch.

Tipp: In der Datei »accounts.ini« können Sie festlegen, bis zu welcher Zitatebene Text angezeigt werden soll. Der Text, der an Stelle dieser Zitate geschrieben wird, kann in der Sprachdatei (z. B. »de.lng«) geändert werden.

Warnung: Nachrichten im HTML-Format können Elemente enthalten, die Daten aus dem Internet nachladen. Dies stellt ein Sicherheitsrisiko dar und ist in der Voreinstellung deaktiviert.

Nachrichten verwalten

Das E-Mail-Paneel zeigt eine Baumstruktur Ihrer Filter, mit denen Sie Ihre Nachrichten organisieren können. Beachten Sie bitte folgende Einzelheiten:

Mit einem Rechtsklick auf einen Eintrag öffnen Sie folgendes Kontextmenü:

Hinweis: Mailinglisten werden anhand der Standardkopfzeilen für Mailinglisten erkannt. Die Spezifikationen dazu können Sie unter IETF RFC 2919 nachlesen.

Filter

Der Spamfilter

Der Spamfilter trennt Werbung und andere unerwünschte Nachrichten von anderen Nachrichten. Als Voreinstellung ist Operas interner Spamfilter auf Mittel eingestellt und wird alle Nachrichten, die dort hinzugefügt oder entfernt werden, analysieren, um die automatische Sortierung immer weiter zu verbessern.

Der interne Spamfilter kontrolliert Nachrichten auf verdächtigen Inhalt, fehlende Absenderadresse und weitere Merkmale. Werden zu viele fragwürdige Hinweise gefunden, wird die Nachricht als Spam behandelt. Sie können die Einstellungen des Spamfilters mit einem Rechtsklick auf »Spam« im E-Mail-Paneel, der Auswahl von »Eigenschaften« ändern und Ihren Wünschen entsprechend anpassen.

Erstellen Sie Ihre eigene Filterhierarchie

Möchten Sie Ihre Nachrichten, über die automatisch vorgenommene Sortierung hinaus, selbst verwalten, können Sie auch eigene Filter mit Filterregeln anlegen und damit sogar traditionelle Nachrichten-Ordner nachahmen. Filter in der oberen Ebene können Sie anlegen, indem Sie mit einem Rechtsklick irgendwo in das E-Mail-Paneel klicken und »Neuer Filter« wählen. Sie können sich damit eine Baumstruktur von Filtern aufbauen, indem Sie in den erstellten Filtern wiederum neue Filter anlegen.

Sie können Nachrichten manuell in jedem Filter anzeigen lassen, indem Sie mit einem Rechtsklick auf eine Nachricht diese mit »Zeigen in« dort anzeigen lassen oder automatisch, indem Sie entsprechende Filterregeln definieren. Sie können eine Nachricht in so vielen Filtern anzeigen lassen, wie Sie möchten.

Um den Namen eines Filters zu ändern oder um für ein Filter Feineinstellungen vorzunehmen, markieren Sie im E-Mail-Paneel einen Filter und drücken Sie Alt+Eingabetaste.

Die folgenden Filteraktionen stehen zur Verfügung:

Mit zunehmender Anzahl der Nachrichten auf Ihrem Rechner wird es immer wichtiger bestimmte Nachrichten schnell und einfach finden zu können. Opera hat viele Suchmöglichkeiten für Nachrichten:

Konten verwalten

Sie können für jedes Ihrer unter Extras > E-Mail- und Chat-Konten angelegten Konten verschiedene Optionen festlegen.

Allgemein

Server

Geben Sie die Daten zu Ihrem E-Mail- oder Newsgroups-Konto an, die Sie von Ihrem Diensteanbieter (ISP) erhalten haben. Kontaktieren Sie bei fehlenden Daten Ihren Diensteanbieter.

Tipp: Um Ihre E-Mail- und Newsgroups-Passwörter zu schützen, können Sie in der Einstellungsrubrik Sicherheits-Einstellungen ein Masterpasswort eingeben.

Posteingang

Modus für geringe Bandbreite

Der Modus für geringe Bandbreite (lbm) ist eine Einstellung für E-Mail-Konten, der so wenig Bandbreite wie möglich benutzt. Bei POP-Konten bedeutet dies, dass Opera nicht mehr als die ersten 100 Zeilen einer Nachricht abholt, außer dies wird angefordert. Bei IMAP-Konten synchronisiert Opera nur die neuen Nachrichten und holt keine Dateianhänge ab, außer sie werden angefordert.

Postausgang

IMAP

Über IMAP

Mit IMAP verwalten Sie Ihre E-Mails auf dem Mailserver, unabhängig davon, von wo aus Sie Ihre E-Mails abrufen. Sie werden immer die indentischen E-Mails auf identische Art und Weise organisiert sehen, selbst wenn Sie verschiedene Rechner benutzen.

Vorsicht: Die gleichzeitige Verwendung von POP und IMAP in einem Konto führt oft zu Problemen. Sie sollten sich daher entscheiden, entweder POP oder IMAP für ein Konto zu verwenden.

Einrichtung eines IMAP-Kontos

Bitte vergewissern Sie sich vor der Einrichtung eines IMAP-Kontos, dass Ihr E-Mail-Diensteanbieter dies auch unterstützt. Um ein IMAP-Konto einzurichten, folgen Sie der Anleitung für POP-Konten. Wählen Sie aber bei der Frage nach dem Kontentyp »IMAP« anstelle von »POP«.

IMAP verwenden

Nachdem Ihr IMAP-Ordner eingerichtet und alle E-Mails auf Ihren Rechner heruntergeladen wurden, erscheint Ihre IMAP-Ordnerstruktur im E-Mail-Paneel unter »E-Mail für ...«.

Der »EINGANG (INBOX)«-Ordner ist der Standardordner für empfangene Nachrichten und kann nicht gelöscht werden. Klicken Sie auf Ihre »INBOX«, um Ihre Nachrichten zu lesen. Zum Lesen und Schreiben von Nachrichten über »IMAP« gehen Sie genauso vor wie bei »POP«.

IMAP-Ordner verwalten

Wählen Sie E-Mail > IMAP-Ordner, um Ihre IMAP-Ordner anzupassen. Markieren Sie die Kontrollkästchen der Ordner, auf die Sie von Ihrem Rechner aus zugreifen wollen.

Vorsicht: Wenn Sie einen IMAP-Ordner auf Ihrem E-Mail-Server löschen, verlieren Sie alle dort enthaltenen Nachrichten. Diese werden unwiderruflich gelöscht.

Um eine Nachricht von einem IMAP-Ordner in einen anderen zu verschieben, ziehen Sie einfach die Nachricht aus der Nachrichtenliste in den gewünschten Ordner.

Optionen

Die Optionen der Konten sind identisch mit denen für POP-Konten, erweitert um folgende Optionen:

Hinweis: Um die IMAP-Fähigkeiten voll nutzen zu können, sollten Sie mit dem Internet verbunden sein.

Nachrichten exportieren

Möchten Sie Ihre Nachrichten exportieren, um sie in einer neuen Opera-Installation oder in einem anderen E-Mail-Programm benutzen zu können, stellen Sie sicher, dass alle Nachrichten unter »Posteingang« angezeigt werden. Dann können Sie mit einem Rechtsklick auf »Posteingang« und der Auswahl von »Exportieren« alle Nachrichten in eine einzige Datei exportieren und diese Datei anschließend bei Bedarf importieren.

Beachten Sie, dass Sie jeden im E-Mail-Paneel angelegten Filter auf diese Art und Weise exportieren können. Dies funktioniert auch mit mit »Gesendet« und »Entwürfe«.

Newsgroups

Im Gegensatz zu einer E-Mail, die normalerweise an eine einzige oder einige wenige Personen geschickt wird, ist ein Newsgroupbeitrag vergleichbar mit einem Anschlag an einem öffentlichen schwarzen Brett.

Einrichten eines Kontos für Newsgroups

  1. Wählen Sie Extras > E-Mail- und Chat-Konten.
  2. Wählen Sie »Hinzufügen...« und dann »Newsgroup«.
  3. Geben Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und optional den Namen Ihrer Organisation oder Firma an.
  4. Geben Sie die Daten des Newsservers ein, die Sie von Ihrem Diensteanbieter (ISP) erhalten haben.
  5. Klicken Sie auf »Fertig«, um das Erstellen Ihres Kontos abzuschließen.

Tipp: Um an Diskussionen über den Opera Webbrowser teilzunehmen oder nur um dort mitzulesen, geben Sie news.opera.com als Newsserver an.

Newsgroups abonnieren

  1. Wählen Sie E-Mail > Newsgroups....
  2. Wählen Sie die gewünschten Gruppen aus, indem Sie die entsprechenden Kontrollkästchen in der vom Newsserver gelieferten Gruppenliste aktivieren.
  3. Klicken Sie auf »OK«, um die gewählten Gruppen zu abonnieren.

Tipp: Geben Sie Suchbegriffe in das »Schnellsuche«-Feld ein, um bestimmte Gruppen zu finden, ohne die ganze Liste manuell durchblättern zu müssen.

Newsgroupsbeiträge lesen

Zum Lesen der Beiträge einer Newsgroup klicken Sie auf die entsprechende Gruppe im E-Mail-Paneel »Newsgroups auf...«. Der Vorgang zum Lesen und Schreiben von Beiträgen ist praktisch identisch mit dem Vorgang bei E-Mails. Beachten Sie aber folgende Punkte:

Zusätzliche Informationen