Opera Software
  1. Symbolleisten
  2. Menüs
  3. Paneele
  4. Schnellwahl
  5. Lesezeichen
  6. Widgets
  7. Notizen
  8. Opera Link
  9. Inhalte blockieren
  10. Betrugsversuch-Schutz
  11. BitTorrent
  12. Darstellungsmodi
  13. Werkzeuge für Entwickler
  14. Einstellungen
  15. Erweiterte Einstellungen
  16. Skins
  17. Tastenkombinationen
  18. Die Maus verwenden
  19. Verwenden von Sprache
  20. E-Mail und Newsgroups
  21. Feeds
  22. Chat
  23. Dialoge
  24. Sicherungskopien von Opera

Werkzeuge für Entwickler

Drücken Sie Bild hoch und Bild runter, um zu blättern.

Opera enthält mehrere Werkzeuge, um Webseiten-Entwickler zu unterstützen. Als wichtigstes Werkzeug ist Opera Dragonfly zum Debuggen von z. B. Scripten oder zur Analyse von Webseiten vorhanden.

Die Entwicklerkonsole ist ein Werkzeug zum Analysieren und/oder zum interaktiven Ändern oder zum Beseitigen von Fehlern bei der Entwicklung. Mit der Quelltextanzeige haben Sie ein einfacheres Werkzeug zur Verfügung, um schnell den Quelltext von Webseiten zu sehen oder um eine Änderung vorzunehmen.

Opera Dragonfly

Hinweis: Um Opera Dragonfly benutzen zu könnne, muss JavaScript aktiviert sein.

Opera Dragonfly ist eine JavaScript-Anwendung, die zum Analysieren von lokalen und entfernten Webseiten benutzt werden kann. Zum Öffnen wählen Sie im Menü den Eintrag Extras > Weiteres > Entwicklerwerkzeuge. Die Benutzeroberfläche zeigt drei Tabs:

Opera Dragonfly befindet sich nach wie vor in Entwicklung. Für weitere Informationen lesen Sie bitte folgende Beiträge:

Die Entwicklerkonsole

Genauso wie andere JavaScript-Anwendungen auf Dev.Opera, kann die Entwicklerkonsole in die Symbolleisten von Opera gezogen und abgelegt werden. Wenn Sie die Entwicklerkonsole öffnen, erscheint ein schmales Fenster mit fünf Tabs in Bezug auf die zu analysierende Webseite: DOM, JS, CSS, HTTP und About.

Hinweis: Um die JavaScript-Anwendungen auf Dev.Opera nutzen zu könnem, müssen Pop-ups zugelassen sein.

Die Entwicklerkonsole öffnet den DOM-Tab mit einer Liste von Knoten (nodes), die unter »document« zusammengefasst sind. Klicken Sie auf das »+«-Zeichen, um die Liste aufzuklappen. Wenn Sie auf einen Knoten klicken, wird auf der Webseite der entsprechende Bereich des Knotens hervorgehoben.

Alternativ klicken Sie irgendwo in die Webseite und die dazugehörende Liste der DOM-Knoten, mit dem entsprechenden Knoten, wird hervorgehoben. Um den passenden Bereich zu finden, drücken Sie die Umschalt-Taste, während Sie die Seite mit dem Mauszeiger scannen.

Die folgende Punkte sind Schlüsselfunktion im DOM-Tab:

Die Entwicklerkonsole kann zum interaktiven Modifizieren einer Webseite benutzt werden. Die »Remove«-Schaltfläche im DOM-Tab gestattet es, Knoten zu entfernen. Im CSS-Tab kann jede CSS-Eigenschaft bearbeitet werden, nachdem die Schaltfläche »Show rules« für das entsprechende Stylesheet gedrückt wurde. Das Resultat einer Änderung wird sofort angezeigt und kann zur späteren Verwendung exportiert werden.

Eine weiterführende Diskussion über die Entwicklerkonsole finden sie auf Dev.Opera.

Die Quelltextanzeige

In Opera enthalten ist auch ein einfacheres Werkzeug, um Webseiten zu analysiern und zu modifizieren: Die Quelltextanzeige. Wenn Sie sich den Quelltext der aktuellen Webseite ansehen möchten, benutzen Sie Ansicht > Quelltext, oder drücken Sie einfach Strg+F3, oder rufen Sie mit einem Rechtsklick in die Seite das Kontextmü auf und wählen Sie »Quelltext«.

Die Quelltextanzeige öffnet einen neuen Tab in der Tab-Leiste und benutzt eine unterschiedliche Hervorhebung durch Farben, um eine bessere Darstellung des Quelltexts zu erreichen. Sie haben zwei Möglichkeiten zur Bearbeitung des Quelltextes:

  1. Speichern Sie im Cache und Sie können die im Cache vorhandene Datei über »Änderungen anwenden« sofort ansehen, wenn Sie wieder den Tab der Seite aktivieren oder indem Sie dort dann Strg+R drücken.
  2. Speichern Sie die geänderte Seite an einer Stelle Ihrere Wahl über »Speichern« oder über Strg+S.

Beachten Sie bitte: Wenn Sie eine lokal gespeicherte Seite bearbeiten und dann »Änderungen anwenden« wählen, nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben, werden Ihre Änderungen dauerhaft übernommen und der alte Inhalt wird überschrieben.

Bevorzugen Sie externe Programme für das Ansehen und Bearbeiten von Quelltexten, können Sie Ihre gewünschte Anwendung unter Programm-Einstellungen angeben und aktivieren.