Opera Software
  1. Symbolleisten
  2. Menüs
  3. Paneele
  4. Lesezeichen
  5. Widgets
  6. Notizen
  7. Inhalte blockieren
  8. Betrugsversuch-Schutz
  9. BitTorrent
  10. Darstellungs-Modi
  11. Quelltextanzeige
  12. Einstellungen
  13. Erweiterte Einstellungen
  14. Skins
  15. Tastenkombinationen
  16. Die Maus verwenden
  17. Verwenden von Sprache
  18. E-Mail und Newsgroups
  19. Newsfeeds
  20. Chat
  21. Dialoge
  22. Sicherungskopien von Opera

Sicherheit

Drücken Sie Bild hoch und Bild runter, um zu blättern.

In den Sicherheitseinstellungen können Sie Ihre Sicherheitszertifikate verwalten und Sicherheitsprotokolle konfigurieren. Opera kann Sie auch bei möglicherweise unsicheren Situationen warnen.
Wählen Sie Einstellungen > Erweitert > Sicherheit, um diese Einstellungen zu ändern.

Master-Passwort

Um andere Personen daran zu hindern, Ihre Zertifikate zu verwenden, können Sie ein Master-Passwort mit starker 168-bit-dreifach-DES-Verschlüsselung setzen.

Sie werden dann, wenn Sie Ihre Zertifikate verwenden wollen, zur Eingabe Ihres Master-Passworts aufgefordert.

Sie können mit Hilfe des Master-Passworts auch Ihre E-Mail-, Newsgroup- und »Wand«-Passwörter schützen.

Sicherheitsprotokolle

Sicherheitsprotokolle werden zur sicheren Kommunikation mit Webseiten verwendet, wenn dabei sensible Daten, wie z.B. Kreditkartendaten, übertragen werden sollen.

Deaktivieren Sie SSL 2, und SSL 3 und Routinen mit weniger als 128 Bit, um Verbindungen zu weniger sicheren Webseiten zu unterbinden. Sollten dann, wie auch immer, Probleme auf sicheren Seiten auftreten, versuchen Sie diese wieder nach und nach zu aktivieren.

Hinweis: Bewegen Sie sich auf Seiten, die Sicherheitsprotokolle benutzen, wird ein gelber Sicherheitsbalken rechts im Adressfeld angezeigt. In Ergänzung zu dem Sicherheits-Symbol, welches die aktuelle Sicherheitsstufe anzeigt, wird auch der Name der Firma angezeigt, auf die das Zertifikat registriert ist. Klicken Sie auf den Sicherheitsbalken, um weitere Informationen angezeigt zu bekommen.

Zertifikate

Zertifizierungsstellen bestätigen die Identität sicherer Webseiten. Beispielsweise ist die sichere Version der Webseite Universität Oslo von der Thawte-Organisation autorisiert. Der Großteil der von Ihnen benötigten Ausstellerzertifikate ist bereits in Opera installiert.

Persönliche Zertifikate ermöglichen es Webdiensten Sie als berechtigten Benutzer zu identifizieren. Diese Zertifikate werden normalerweise installiert, wenn Sie so einen Dienst das erste Mal in Anspruch nehmen.

Die Verwendung der Zertifikate geschieht automatisch und funktioniert in den meisten Fällen problemlos. Sind Sie unsicher bezüglich der Verwendung eines bestimmten Zertifikats, können Sie:

Zum Wiederherstellen eines gelöschten Zertifikats besuchen Sie entweder die Webseite des Zertifikatanbieters oder installieren Sie Opera neu. Sie können Zertifikate auch zwischen Opera und anderen Programmen importieren und exportieren.

Erfahren Sie mehr über das Annehmen von Zertifikaten

Betrugsversuch-Schutz

Der Betrugsversuch-Schutz warnt Sie vor verdächtigen Webseiten durch eine Überprüfung und Vergleich des angeforderten Domain-Namens mit den Einträgen von bekannten »Phishing«-Webseiten in einer Datenbank.

Der Betrugsversuch-Schutz kann in den Einstellungen aktiviert/deaktiviert werden.

Erfahren Sie mehr über den Betrugsversuch-Schutz

Warnhinweise

Standardmäßig warnt Sie Opera, bevor Sie Formulardaten über eine ungesicherte Verbindung senden oder bevor Sie Webseiten Online überprüfen wollen. Lassen Sie diese Einstellungen aktiviert, falls Sie wegen ungewollten Übermittlungen sensibler Daten über das Internet besorgt sind.

Übermittlung von Formularen, wie beispielsweise an Suchmaschinen und offene Diskussionsforen, kann als harmlos eingestuft werden.

Erfahren Sie mehr zum Thema Sicherheit