Opera Software
  1. Symbolleisten
  2. Menüs
  3. Paneele
  4. Lesezeichen
  5. Widgets
  6. Notizen
  7. Inhalte blockieren
  8. Betrugsversuch-Schutz
  9. BitTorrent
  10. Darstellungs-Modi
  11. Quelltextanzeige
  12. Einstellungen
  13. Erweiterte Einstellungen
  14. Skins
  15. Tastenkombinationen
  16. Die Maus verwenden
  17. Verwenden von Sprache
  18. E-Mail und Newsgroups
  19. Newsfeeds
  20. Chat
  21. Dialoge
  22. Sicherungskopien von Opera

BitTorrent

Drücken Sie Bild hoch und Bild runter, um zu blättern.

Opera besitzt eine eingebaute Unterstützung für das BitTorrent-Protokoll. BitTorrent ist ein Peer-to-Peer (Rechner-zu-Rechner-Verbindung) Verteilungs-Protokoll. Über dieses Protokoll können Sie große Dateien herunterladen ohne einen einzelnen Server zu sehr zu belasten, da der Download über viele Rechner verteilt ist.

Auch wenn es oft nur als »Download« bezeichnet wird, baut das BitTorrent-Protokoll darauf auf, dass alle Nutzer Empfänger und Verteiler von den .torrent-Dateien sind. Während Sie ein BitTorrent-Archiv auf Ihren Computer herunterladen, verteilen Sie auch gleichzeitig dieses Archiv an weitere Nutzer. Es ist nicht möglich, einen Download durchzuführen, ohne gleichzeitig diese Daten auch zu verteilen, allerdings können Sie die Bandbreite beschränken.

Verteilen und herunterladen

Wenn sie auf einen .torrent-Link klicken, wird Opera einen Dialog einblenden, in dem Sie einen Ordner für den Dateien-Download angeben können. Klicken Sie auf »Ja«, um den Download zu starten.

Nachddem Sie Teile eines Archivs heruntergeladen haben, werden Sie diese Teile auch an andere BitTorrent-Nutzer (auch Peers genannt) verteilen. Je mehr Peers (Rechner) bei der Verteilung helfen, desto schneller wird der Download sein.

Hinweis: Sie werden, nachdem Ihr Doenload beendet ist, weiterhin die Dateien an andere Nutzer verteilen, bis Sie Opera beenden oder den Transfer manuell stoppen.

BitTorrent-Einstellungen

Die BitTorrent-Einstellungen können über den Dialog aufgerufen werden, der erscheint, wenn Sie eine Torrent-Übertragung starten.

In den Einstellungen können Sie festlegen, welche Bandbreite bezüglich Download und Upload verwendet werden soll. Wenn Sie meinen, dass BitTorrent zuviel Ihrer gesamten Netzwerkkapazität mit der Standardvorgabe der automatischen Begrenzung benutzt, dann sollten Sie individuelle Einstellungen vornehmen.

Eingangsport testen

Ihr Computer könnte vielleicht so eingestellt sein, dass Sie keine BitTorrent-Dateien mit anderen austauschen können. In den Einstellungen finden Sie ein Eingabefeld, um den Port für eingehende Verbindungen festlegen zu können. Benutzen Sie die »Testen«-Schaltfläche neben dem Feld des Eingangs-Ports, um ihre derzeitige Konfiguration auf Funktionalität zu testen.

Wenn der Test fehlschlägt, müssen Sie unter Umständen die Konfiguration Ihres Routers oder der Firewall ändern, um eingehende BitTorrent-Verbindungen über den angegebenen Port zu erlauben.

Bedenken Sie auch, dass oft benutze Ports für BitTorrent auch von Ihrem Diensteanbieter oder System-Administrator blockiert oder gesperrt sein können.

Warnhinweise

Beim ersten Mal, wenn Sie BitTorrent benutzen, kann Ihr Betriebssystem oder die Firewall Sie warnen, dass Opera gerade blockiert wurde. Der Grund ist, dass Opera versuchte einen benötigten Port für den Dateientausch zu öffnen und ihre Firewall diese Art von Ports nicht ohne Ihr Wissen freigeben wird.

Ist dies der Fall, stellen Sie sicher, dass Opera nicht mehr blockiert wird, bevor Sie fortfahren.

Opera hat eine eingebaute BitTorrent-Suche, die über das herunterklappbare Suchfeld in der Adresseleiste erreichbar ist.

Erfahren Sie mehr

BitTorrent in der Wikipedia