Opera-Hilfe

ActiveX and VBScript Unterstützung in Opera

Der Opera-Browser hat keine eingebaute Unterstützung für Microsofts Windows-spezifische ActiveX-Technologie oder die Skriptsprache VBScript.

Opera unterstützt jedoch die Verwendung von Netscape kompatiblen Plug-ins, die ähnliche Funktionen wie die meisten ActiveX-Steuerungselemente zur Verfügung stellen können. Java wird auch unterstützt (sofern dieses installiert ist), und ist die am weitesten verbreitete Sprache für eingebettete Programme im Web. Opera unterstützt JavaScript, das die am häufigsten verwendete Skriptsprache im Web ist, und diese wird in der Regel anstelle von VBScript bevorzugt. Alle diese Technologien sind, im Gegensatz zu ActiveX und VBScript, auf vielen Plattformen verfügbar.

Ausführen von ActiveX-Steuerelementen mit dem Neptun-Plug-in

MeadCo stellt ein Plug-in mit dem Namen Neptune zur Verfügung, welches Microsofts WebBrowser-Steuerelemente enthält.

Dieses bedeutet, dass innerhalb von Opera die Internet Explorer-Engine ausgeführt werden kann, und das ermöglicht das Laden und Ausführen von ActiveX-Komponenten.

Beachten Sie, dass dies nur unter Windows funktioniert, und die gleichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden sollten, wie bei der Ausführung von ActiveX-Komponenten im Internet Explorer. Mit Neptune in Opera ist es im Wesentlichen das Gleiche, als ob der Internet Explorer in einem Fenster von Opera ausgeführt wird.

Neptune ist für den Gebrauch frei verfügbar, und obwohl berichtet wird, dass es in Opera funktionieren soll, bieten wir keine offizielle Unterstützung dafür an. Suchen Sie weiterführende Hilfe dazu (d. h. mehr als hier beschrieben wird), fragen Sie bitte in den My Opera Foren.

  1. Laden Sie das Programm von http://www.meadco.com/neptune/download/ herunter.
  2. Beenden Sie Opera.
  3. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei, um den Installationsassistenten zu starten. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Programm zu installieren.
  4. Suchen Sie die Datei »npmeadax.dll« im Plug-in-Verzeichnis des Internet Explorers (normal ist dies C:\Program Files\Internet Explorer\PLUGINS\). Kopieren Sie die Datei in das Plug-in-Verzeichnis von Opera (standarmäßig C:\Program Files\Opera\Program\Plugins).
  5. Staren Sie Opera. Opera wird die »npmeadax.dll«-Datei suchen und dem MIME-Typ application/x-meadco-neptune-ax zuordnen, der dazu benutzt wird, um über Neptune die WebBrowser-Steuerelemente aufzurufen.

In der Standardkonfiguration wird Neptune nur ActiveX-Komponenten aufrufen, die mit dem MIME-Typ application/x-meadco-neptune-ax gesendet werden. Wenn eine Webseite dieses als den MIME-Typ für diese Plug-in-Inhalte sendet, wird Opera automatisch das Neptune Plug-in verwenden, ohne dass ein Eingreifen des Benutzers erforderlich ist. Jedoch werden die meisten ActiveX-Komponenten mit dem MIME-Typ application/x-oleobject gesendet.

Um eine reguläre ActiveX-Komponente in Opera zu öffnen, müssen Sie Opera sagen, dass es mit Neptune geladen werden soll, wodurch es wiederum im Microsoft WebBrowser-Steuerelement geöffnet wird, mit aktiviertem ActiveX. Dies kann z. B. durch ein User-JavaScript erreicht werden.

Sie können eine Schaltfläche mit dem Namen »Im IE zeigen« in Opera hinzufügen, um die aktuelle Seite in einem neuen Tab mit Neptune zu öffnen. Klicken Sie auf Im IE zeigen-Schaltfläche, um sie hinzuzufügen. Sobald sie hinzugefügt wurde, können Sie diese Schaltfläche unter Erscheinungsbild > Schaltflächen > Eigenefinden und einfach in eine Symbolleiste ziehen.